•  
  •  


Ist Nahrung wirklich Nahrung...

...oder Du bist was Du isst (2)

Von Schweineborsten und Menschenhaar, von Hühnerfedern und netzhautschädigenden Zusätzen usw. in unseren "Lebensmitteln" haben wir in früheren Beiträgen bereits berichtet!
Ebenso haben wir den Fertigprodukten aus unseren Supermärkten (und da gibt es vor allem SOLCHE) den Spiegel vorgehalten, weshalb ich heute eine weitere Unsitte der menschlichen "Ernährung" streifen möchte...

Nun, wir essen damit wir satt werden (ohne Zweifel)!
Wir essen aber auch, damit unser Körper einwandfrei funktionieren kann und neue Energie erhält - kurzum damit unser physisches und psychisches Gleichgewicht erhalten bleibt oder falls nötig "repariert" werden kann!

Diesem absolut erstrebenswertesten Ziel eines jeden Menschen, begegnen leider sehr viele von uns, oft mehr oder weniger leichtgläubig, blauäugig, uninformiert oder noch schlimmer, schlichtwegs uninteressiert!

Grundsätzlich ist ein derart leichtsinniges Verhalten überhaupt nicht nachvollziehbar und wird eigentlich nur noch von Rauchern übertroffen, welche täglich (bei absolutem Bewusstsein) aus ihrer "Rauchen ist tödlich"-Packung einige weitere Sargnägel entnehmen!
Toppen kann man dies wiederum nur noch durch das sogenannte russische Roulette
(man nehme einen Sechsschüsser und lade ihn mit 5 Patronen und dann drehen und abdrücken, drehen und abdrücken... usw)!

Bei so manchem Zeitgenossen - und offensichtlich sind es schliesslich doch mehr als man denkt (handelt es sich doch immerhin um einen Milliardenmarkt) kommt irgendwann im Leben ein "laues" Gefühl der Unsicherheit auf!
Da wird dann urplötzlich (ernsthaft) überlegt, ob man wirklich genung für seine Gesundheit tut!
 
Es wird darüber nachgedacht ob das unreife Obst und das zerkochte und oft versalzene Gemüse, welches man ja sowieso nur alle Festtage mal isst noch genügend Vitamine enthält.
Man sinniert, ob dem bereits zerzausten, vorgewaschenen und feucht in Plastik verpackten Salat, welchen man zweimal wöchentlich kurz nach dem Ablaufdatum konsumiert - nicht doch einige der lebenswichtigen Vitamine und Mineralstoffe fehlen könnte...
...oder die (ach wie praktisch) sooo lange haltbare UHT-Milch..., liefert die uns wohl noch etwas von dem wertvollen Calcium, das wir für unsere Knochen ja angeblich so dringend brauchen?
Absolut richtig, kommt dann so Mancher zum Schluss,... "NEIN! Ich muss dringend etwas tun"

Diesem Gefühl, bzw. dieser "Erkenntnis" folgt dann in aller Regel der erste Griff zum bereits erwähnten Millardenmarkt, der sogenannten

NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL!

Und hiermit wird (den Pülverchen sei Dank) der Weg "endgültig" frei gemacht für eine weiterhin ungesunde, mangelhafte, Vitamin- und mineralstoffraubende "Ernährung!"

Das ursprünglich schlechte Gewissen lässt sich dabei mühelos (nicht etwa durch gesünderes essen) sondern schlicht und ergreifend mit der Einnahme einiger Tabletten und Pülverchen überspielen!
Damit, so verspricht die Werbung - erreichen wir die empfohlenen Mengen von Vitaminen und Mineralstoffen spielend - und können uns rundum sicher fühlen(?)
Und ausserdem ist das Schlucken von Tabletten ja so viel praktischer und viel weniger aufwendig als Gemüse putzen, zerkleinern und erst noch darauf achten zu müssen das der Fenchel nicht zerkocht und das (falsche Öl) nicht zu heiss wird...!

ABER - wie wirkt sich wohl diese scheinbare Beruhigung unseres schlechten Gewissens auf unsere Gesundheit aus???
Nun, ich denke der gesunde Menschenverstand (sofern der nach all den geschluckten Pülverchen noch funktioniert) wird uns dies (vielleicht) sicher wissen lassen....

Ich werde dieses Thema heute, hier nicht weiter "zerpflücken" möchte Ihnen aber gerne einen "bunten Strauss" an natürlichen "Nahrungsmittelergänzungen" überreichen!
Es sind natürliche Nahrungsmittel, die viel bewirken können
- so wie die Natur es für uns vorsieht!

"Medizin" für die Augen

Borretsch: Viel Gerbstoffe, Saponine und Kieselsäure dämpfen Schwellungen der Bindehautgefässe.
Schöllkraut: Wirkt gegen Viren, besonders bei trockenen Augen.
Quitte: Wirkt gegen Allergien und Heuschnupfen mit Pektin und Kalzium.
Fenchel: Wirkt entspannend und entstauend.
Ananas: Enthält viele Enzyme, wirkt entspannend nach Bildschirmarbeit.
Rosmarin: Wirkt reinigend und durchblutungsfördernd auf den Augen.

"Medizin" für das Herz
   
Weisskohl: Viel Kalium und Eisen sind gut für Herz und Kreislauf.
Brokkoli: Schützt vor Arteriosklerose und Herzinfarkt durch viel Kalzium, Eisen und Karotin.
Radieschen: Sulforaphan schützt vor Herzinfarkt
Fisch: Omega-3-Fettsäuren, schützen das Gefässsystem vor Entzündungen und Verkalkungen.
Knoblauch: Erhöht die Durchblutung. Senkt Bluthochdruck, Allicin beugt Schlaganfall vor.
Spargel: Enthält kreislaufaktive Elekrolyte. Asparagin schwemmt aus, entlastet Herz und Kreislauf.

"Medizin" für den Darm
   
Knollenfenchel: Athenol und Fenchon schützen die Darmschleimhaut.
Pastinake: Stimuliert die Verdauung.
Mango: Vitamin A, Lycopin und Flavone schützen die Darmschleimhaut.
Soja: Antikrebswirkung durch Selen und Folsäure.
Kohl: Reinigt den Darm und schütz vor Krebs.

"Medizin" für die Leber

Bierhefe: Eine wichtige Vitamin-B-Quelle, mit Cholin und Inolin Fettkiller. Entgiftet die Leber.
Artischocke: Regeneratives Eiweiss, Folsäure und Flavone beugen Lebererkrankungen vor.
Rettichsaft: Regt den Gallefluss an, wirkt mit Senfölen und den Bitterstoffen antibiotisch.
Brunnenkresse: Senföle, Bitter- und Gerbstoffe verbessern Stoffwechsel der Galle, Leber und Nieren.

"Medizin" für die Knochen

Grünkohl: Enthält schwefelhaltige Substanzen und Vitamin-B-Formen (Frauenvitamine), wirksam gegen Osteoporose.
Hirse: Besonders gut für Kinder zur Stärkung der Zähne, dier Knochen und des Wachstums.
Roggen: Kräftigt Gebiss, Knochen und Muskeln durch Aminosäuren.


"Medizin" für Haut und Haare
   
Kohlrabi: Enthält Vitamin C, Phosphor, Eisen. Baut das Blutbild auf, regeneriert Haut, Haare, Nägel.
Zwiebel: Stärkt durch Kalzium und Phosphor, Zähne, Knochen und Nägel.
Dinkel: Wirkt wärmend, fettend, liefert Kieselsäure für Haut, Haar und Nägel.
Meerrettich: Sinigrin bildet Senföle, die durchbluten und desinfizieren. Regeneriert Haare, Haut und Nägel.

...Sie möchten gerne mehr über die gesunde Art von "Nahrungsergänzung" wissen?
Kein Problem! Schreiben Sie uns ein Mail!
Sie erhalten umgehend ein Mail mit weiteren wertvollen Tips :-)

Ich wünsche Ihnen einen schönen, genussreichen Sommer und (wenn Sie haben), erholsame Ferien!