•  
  •  

Sündenbock SONNE...

Derweil werden vielerorts Stimmen laut, über die schädlichen, Hautkrebs verursachenden und in letzter Konsequenz leid- und todbringenen Wirkungen der Sonnenstrahlen!
Will man all den Warnungen und zur Vorsicht mahnenden "Zeigefingern" Glauben schenken - so müsste man sich wahrlich in der untersten Ecke seines dunklen Kellers verkriechen, um erst im "Spätwinter" wieder, vorsichtig hervorzuäugeln.... (mit einer dicken Schicht Sonnencreme)

Fact ist: Auf diesem Planeten gäbe es kein Leben ohne Sonne!
Fact ist: Ohne Sonne würde innert kürzester Zeit alles Leben aussterben!
Fact ist: Die Sonne gibt es schon immer... wie ist es mit dem Hautkrebs?
Fact ist: Die Sonne beeinflusst wichtige Vorgänge in unserem Körper und
            vermag unzählige Erkrankungen zu lindern und zu heilen

Keinesfalls soll hier zu unbedachtem, übermässigem SonnenBRATEN aufgerufen werden!
Ein moderates Sonnenbad, Bewegung und ausgedehnte Spaziergänge unter freiem Sonnenhimmel vermögen, und dies ist sicher, so manchen Arztbesuch ersetzen - auch, und vielleicht gerade wegen der fehlenden, dicken Sonnencremeschicht....

GÖSSERMUSKELN...
... oder auch einfach einen paar Kilos zuviel, rückt man am besten mit aerobem Lauftraining - bei gleichzeitig bewusst, durchdachter Ernährung zu Leibe... Demnächst mehr!

Unser VENEN- und GEFÄSSSYSTEM...
...ist in der warmen Jahreszeit oft sehr staken Belastungen ausgesetzt.
Mutter NATUR schenkt uns deshalb, absolut genau passend zur Zeit, den
Honig- auch Steinklee genannt!

Er ist ein wunderbares Heilmittel für das Blutgefässsystem und den Lymphfluss!
Honigklee wird vor allem äusserlich in Form von Auflagen, Kräuterkissen, Salben und Pflastern gegen Schwellungen, Entzündungen und Wunden eingesetzt.
Innerlich als Tee oder Tinktur nimmt man ihn gegen Bronchitis, Durchblutungsstörungen, Migräne und zur Verbesserung der Lymphzirkulation.

Steinkleetinktur 1 Hand voll Steinklee, den man etwas zerkleinert, wird mit Wodka oder Weinbrand übergossen. Die Pflanzenmenge muss gut mit dem Alkohol bedeckt sein. Man lässt dies 15 tage stehen und filtert dann ab. Tropfenweise einnehmen.